Argumente für Tierversuchsverbots-Initiative

Der 13. Februar wird ein voll bepackter Abstimmungssonntag. Gleich vier Vorlagen kommen vors Volk. Eine davon: Die Tierversuchsverbots-Initiative. Eine Initiative, die kaum Chancen hat. Das sehen auch die Initianten so. Lanciert wurde die Volksinitiative von einer Interessengemeinschaft. Sie sagen: Tierversuche sind unnötig. Aus dem Bundeshaus berichtet Dominik Meienberg.
Bundeshaus Bern, Tagungsort des Schweizer Parlamentes | (c) unsplash | Bundeshaus Bern, Tagungsort des Schweizer Parlamentes | (c) unsplash
14.01.2022
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der 13. Februar wird ein voll bepackter Abstimmungssonntag. Gleich vier Vorlagen kommen vors Volk. Eine davon: Die Tierversuchsverbots-Initiative. Eine Initiative, die kaum Chancen hat. Das sehen auch die Initianten so. Lanciert wurde die Volksinitiative von einer Interessengemeinschaft. Sie sagen: Tierversuche sind unnötig. Aus dem Bundeshaus berichtet Dominik Meienberg.

© Online-Redaktion ERF Medien
Anzeige
Pushweekend | Mobile Rectangle
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Event AG | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Anzeige
Event AG | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Gesundes Wissen | Half Page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Pushweekend | Half Page
weiterlesen
Logo
Logo
Logo
Logo