Logo
Religionen

Importierte Religionskonflikte in der Schweiz

08.08.2014
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag
 

Religionskonflikte können vom Ausland in die Schweiz importiert werden, beispielsweise wenn Flüchtlinge von anderen Flüchtlingen aus religiösen Gründen gemobbt werden.
 
Die Organisation «Aseba» hilft Menschen, welche um ihres Glaubens willen verfolgt werden. Sie vermittelt Anwälte und Ärzte und leistet moralischen Beistand.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Half Page
Anzeige
Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch