Logo
Gesundheit

Spiritual Care – Die neue Rolle des Glaubens in der Therapie

Radio
Life Channel
16.06.2014
Bis vor kurzem war die Vermischung von Glaube und Therapie verpönt
 
In diesem Beitrag
Format: Zoom
 

Bis vor kurzem war die Vermischung von Glaube und Therapie verpönt: Für den Glauben war der Seelsorger zuständig, für die Therapie die Psychotherapeutin.

In den vergangenen Jahren wurde aber immer deutlicher, wie wichtig der Einbezug des Glaubens für die Gesundung des Patienten sein kann. Religion macht offensichtlich nicht (nur) krank, sie kann – wenn sie richtig vermittelt wird –  zur Gesundheit beitragen.

Ein Gespräch mit einem ärztlichen Therapeuten und einer Seelsorgerin.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Frühling | Mobile Rectangle
CO2 Gesetz | Medium Rectangle
Anzeige
HUWA | Frühling | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch