FOMO - Angst etwas zu verpassen | (c) S Shamoon unsplash

Wie gehen wir mit FOMO um?

FOMO betrifft Jung und Alt
 
Publiziert: 10.10.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Zum Schwerpunktthema FOMO zeigen wir in Beiträgen neue Perspektiven auf.

Heute zu Gast ist Bea Grimm . Sie ist psychosoziale Beraterin und präsentiert auch den Lebenstipp auf Radio Life Channel. Bea Grimm erläutert, dass FOMO Jung und Alt betrifft.  Im Gespräch erzählt sie über FOMO und  gibt Tipps, wie wir mit FOMO umgehen können.

«FOMO» - «Fear of missing out» – (Angst, etwas zu verpassen) ist die Befürchtung, dass Infos, Ereignisse oder Entscheidungen, die das eigene Leben verbessern, verpasst werden.

Wir leben im Überfluss. Sei es bei der Auswahl eines Hobbys, der Planung von Freizeitaktivitäten oder schon nur bei der Entscheidung für eine Informationsquelle, stets ist die Bandbreite an Möglichkeiten riesig. Kein Wunder, dass wir oft an «FOMO» (fear of missing out), also der Angst, etwas zu verpassen, leiden. Denn wer sich entscheidet, verzichtet damit auf mögliche andere Optionen, die unter Umständen noch nicht mal bekannt sind.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Ge-Na Studie | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Scribe | Billboard
Prosperita | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo