Kabul im Winter | (c) 123rf

Winterhilfe für die Menschen in Afghanistan

«GAiN Switzerland» hat sich mit dem Hilfswerk «Afghanistanhilfe» zusammengetan.
 
Publiziert: 01.12.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Seit der Machtübernahme der Taliban herrschen in Afghanistan prekäre Zustände. Laut Schätzungen der UNO leiden von den 36 Millionen Einwohnern rund 20 Millionen Hunger. Es sind zu wenig Lebensmittel vorhanden, viele Menschen haben kein Einkommen mehr.

Nicht nur zu wenig Lebensmittel ist ein grosses Problem: Auch der Winter könnte vielen Menschen zum Verhängnis werden. In den Bergregionen ist es kalt und es gibt Schnee. Allerdings haben die dortigen Häuser nicht den Ausbaustandard wie in der Schweiz.

«GAiN Switzerland» hat sich mit dem Hilfswerk «Afghanistanhilfe» zusammengetan, gemeinsam sammeln die beiden Organisationen Finanz- sowie Sachspenden wie Winterkleider und Decken, um einen Container mit Hilfsgütern nach Afghanistan zu schicken.

Viviene von Dach-Aquilini ist Projektleiterin bei «GAiN Switzerland». Sie sagt, im Hinblick auf die Taliban-Regierung wisse man nicht, ob das Vorhaben funktionieren werde. Versuchen wolle man es trotzdem.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Ostern neu erleben | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Prosperita | Billboard
Scribe | Billboard
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo