Logo
Lebensgeschichten

Zwischen Massanzug und Herzstillstand

Brigitte und Reto Roffler
(c) ERF Medien
16.04.2020
Reto und Brigitte Roffler erlebten die Glamour-Welt der High Society hautnah.
 
In diesem Beitrag
Beitrag
 

An bester Lage in der Nähe des Zürcher Paradeplatzes bekleidet der Herrenausstatter Reto Roffler die Schönen und Reichen aus aller Welt. Durch seine Schneiderei erhalten er und seine Frau Brigitte Einblicke ins Jetset-Leben. Doch die Geschichte der Rofflers bietet nicht nur edlen Stoff.

Mitten in der Zürcher Partyszene der wilden 80er schwärmt Brigitte für Reto. Ein Bekannter lädt sie zu einer Hausparty ein, um Reto zu treffen. «Dort war aber der falsche Reto. Nicht der, der mir so gefallen hatte, sondern einer mit einem langen Pferdeschwanz, einem bunten Seidenhalstuch und einem violetten Kaschmirpulli.» Doch aus dieser Begegnung entstehen weitere Treffen, Reto und Brigitte lernen sich kennen und lieben – und heiraten schliesslich.

Reto Roffler stattet als Schneider eine illustre Kundschaft mit massgeschneiderten Anzügen aus. Dadurch erhalten Brigitte und Reto Roffler Kontakt zur obersten Elite und zum Leben der High Society.

Das Arztdossier namens «Wunder»
Die dritte Tochter der Rofflers kommt per Kaiserschnitt zwar zu früh, aber gesund zur Welt. Doch durch den immensen Blutverlust beim Kaiserschnitt fällt Brigitte Roffler für mehrere Stunden ins Koma und erleidet zwei Herzstillstände. Reto steht kreidebleich daneben, er ist verzweifelt. «Ich war in einem totalen Blackout und wusste nicht, wie ich diese Situation meistern sollte.» Die Chancen, dass Brigitte wieder aufwachen würde, sinken mit jeder weiteren Minute im Koma.

Mitten in dieser Situation erinnert sich Reto Roffler an eine prägende Entscheidung, die er vor zwei Monaten getroffen hatte. Er ruft eine Bekannte aus der Kirche an, mehrere Stunden beten sie zusammen vor dem Operationssaal. Die Bekannte betet «Herr, wir nehmen es, wie du es willst!» Mittendrin wacht Brigitte auf. Die banalen Fragen des Arztes verwirren sie, denn sie fühlt sich kerngesund. Medizinisch bereits für geistig behindert oder gar tot erklärt, verlässt sie das Spital nach einer Nacht auf der Intensivstation. Brigitte Roffler wird bewusst, wie vergänglich das Leben auf dieser Erde ist.

Eine Entscheidung mit Folgen
Wenige Monate vor diesem Vorfall schlägt Brigitte Roffler eines Morgens die Bibel auf, die sie durch ihr Linguistik-Studium zuhause hat. «Wer sich Gott naht, dem naht ER sich.» Dieser Vers sticht ihr nicht nur direkt ins Auge, sondern mitten ins Herz. Die folgenden Sonntage besucht Brigitte Roffler zusammen mit ihren Töchtern den Gottesdienst. Anfänglich wehrt sich Reto gegen diesen Glauben, doch zuhause schaut er heimlich Gottesdienste im Fernsehen. Bis er sich eines Tages schick anzieht, überraschenderweise mit zum Gottesdienst geht und sich taufen lässt.

Zwei Monate vor dem Wunder im Krankenhaus verändert diese Entscheidung das Leben der Rofflers. Und der Glaube an Gott prägt ihr Leben nachhaltig. Von ihrem Herzstillstand trägt Brigitte Roffler keine Schäden. «Ausser einem tiefen Dankbarkeitsgefühl ist nichts zurückgeblieben, und ich erzähle jedem, der es hören will, wie gross Gott ist.»

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Adonia | Mobile Rectangle
Compasssion | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
AGW Allianzgebetswoche | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch