Pedro Lenz mit Buch | (c) ERF Medien

Pedro Lenz, der Alltags-Beschreiber

Ein Leben als Mittfünfziger zwischen Babys, Beiz und Büchern
 
Publiziert: 16.01.2023 20.01.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Literarische Erfolge wie «Der Goalie bin ig» und «Di schöni Fanny» machen Pedro Lenz zum erfolgreichsten Mundartautor der Schweiz. Kürzlich erschien von ihm «Chöit ders eso näh?», eine Sammlung amüsanter Kolumnen. Es geht um die Auswirkungen von Halbwissen oder sprachlichen Missverständnissen. Beantwortet wird die Frage, weshalb Glück nicht immer so glücklich macht, wie man es sich vorstellt, oder warum man sich an Dinge aus der Kindheit besser erinnert als an kürzlich geschehene Ereignisse.

Wie gestaltet sich dieses neue Leben als Mittfünfziger zwischen Babys, Beiz und Büchern? Welche Geschichten aus der Bibel erzählt er seinen Kindern? Welche Hoffnungen hat der Schriftsteller ? Und wie geht er mit Zweifeln um?

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Mehr zum Thema
Anzeige
Prosperita | Billboard
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Scribe | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo