Sängerin Jackie Leuenberger
Sängerin Jackie Leuenberger | (c) zVg

Persönlich: Jackie Leuenberger

Sie liebt Musik, Geschichten von Menschen, die Natur und Schokolade.
 
Publiziert: 20.09.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

«Heicho» ist das sechste Mundartalbum, das Sängerin und Songschreiberin Jackie Leuenberger veröffentlicht. Vor vielen Jahren hat sie den Song «Chönig vo mim Härz» geschrieben, der bis heute in der ganzen Schweiz gesungen wird. Sie war mit ihrer Band «Trinity» Teil von worship@clz.ch, die mit ihren Mundartsongs die Schweizer Szene nachhaltig geprägt haben. Mit Mundart Rock/Pop-Alben wie «Gib mir e Minute», «Südhang» und «Unger mini Huut» hat Jackie Leuenberger sich schweizweit einem breiteren Publikum vorgestellt. Jetzt zeigt sie uns mit «Jill’s Well» eine neue musikalische Facette: Mundart Folk Pop.

Jackie Leuenberger liebt Musik, Geschichten von inspirierenden Menschen, die Natur und Schokolade.

«Leben aus der Fülle» heisst für mich …
Leben aus der Fülle ist eine Entdeckung, die wir im Leben machen dürfen. Wir denken und reden uns oftmals selbst klein und dies widerspiegelt sich in unserem Leben. Ein Gamechanger war für mich die Erkenntnis, dass meine Gedanken und meine Gefühle etwas mit meinem Leben zu tun haben. «Dir geschehe, so wie du glaubst», dieser Satz beinhaltet Grundlegendes. So wie innen, so auch aussen. Mein Leben hat sich in vielen Bereichen verbessert. Ich fühle mich glücklich und wohl in meiner Haut und ich bin ermutigt, mit mehr Vertrauen durchs Leben zu gehen.
Am TV schaue ich am liebsten …
«The Voice of Germany» – ich liebe diese Sendung und die wertschätzende Haltung.
Drei Smartphone-Apps, auf die ich nicht verzichten möchte:
Die Audible-App für Hörbücher, die Sprachmemos, um Songideen festzuhalten, und Google Maps, ohne die ich oft verloren wäre.
Diese Website ist absolut besuchenswert, weil …
www.jackiemusic.ch und www.jillswell.ch, weil man da mich und meine Musik kennenlernt.
Dieses Buch liegt bei mir gerade auf dem Nachttisch:
Aktuell «Was im Verborgenen ruht» von Elizabeth George
Dieser Song läuft bei mir gerade rauf und runter:
«Ich wollte nie erwachsen sein» von Peter Maffay. Der Song wurde grad kürzlich in «The Voice of Germany» gesungen und seither klingt er in mir nach.
Wenn ich frustriert bin …
... rede ich mit meiner Frustration: «Hey, was ist los, warum bist du da?» Oftmals relativiert sich vieles und ich kann die Situation besser nehmen.
Ein Held ist für mich ...
Nelson Mandela, der 30 Jahre im Gefängnis war und danach Präsident wurde und dieses Amt u.a. genutzt hat, um Versöhnung zu schaffen. Grossartig! Oder Samuel Koch, der trotz seiner Situation als Paraplegiker das Leben mit allen Nuancen lebt, Schauspieler geworden ist, geheiratet hat. Er stellt sich seinen Zweifeln, seiner Wut, seiner Trauer und lässt sich aber nicht davon niederdrücken, sondern lebt das Leben vorwärts. Ein Vorbild und ein Held unserer Zeit!
Ich habe immer verheimlicht, dass …
Meinen Freunden, den Menschen, denen ich vertraue, bin ich ein offenes Buch und verheimliche kaum etwas …
© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Stricker | Mobile Rectangle
Joya Schuhe | Mobile Rectangle
Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Coaching | Mobile Rectangle
IDEA Spezial | Mobile Rectangle
TDS Sozialdiakonie | Mobile Rectangle
ProLife | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Weihnachtspäckli | Half Page
Coaching | Half Page
ProLife | Half Page
Stricker | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
IDEA Spezial | Half Page
TDS Sozialdiakonie | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Zero Lepra | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
MLK | Billboard
7 Tage beten | Billboard
FOMO
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Coaching | Half Page
ProLife | Half Page
Stricker | Half Page
Zero Lepra | Half Page
TDS Sozialdiakonie | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
IDEA Spezial | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo