Maria-Himmelfahrt-Kathedrale in Kiew, Ukraine | (c) 123rf

Die orthodoxen Kirchen im Ukraine-Krieg

Der Kiewer Metropolit Onufrij hat den Krieg verurteilt.
 
Publiziert: 03.03.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Kirchen in der Ukraine sind während des Kriegs sehr aktiv und helfen, wo sie können, erzählt Stefan Kube (Chefredakteur der Zeitschrift «RGOW»). Diese hätten viele karitative Organisationen gestartet. Die Ukrainisch-Orthodoxe Kirche Moskauer Patriarchats hat in Kiew vom zweiten Kriegstag an die Keller ihrer Kirchengebäude für Schutzsuchende zur Verfügung gestellt.

Diese Kirche gehört formell zum Moskauer Patriarchat. Dessen Oberhaupt, der Kiewer Metropolit Onufrij, hat den Krieg verurteilt, sich gegen die Invasion ausgesprochen und den russischen Präsidenten Putin bereits zweimal aufgefordert, den Krieg sofort zu beenden.

Der Moskauer Patriarch Kyrill I., der das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche ist, hat hingegen zum Krieg geschwiegen. Allerdings kehren ihm immer mehr Geistliche und Gläubige den Rücken.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Ge-Na Studie | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Mehr zum Thema
Anzeige
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Prosperita | Billboard
Scribe | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo