Hier und da lang | (c) Hansjörg Keller/Unsplash

Gediegenes Wandern dank Freiwilligenarbeit

Viele Freiwillige kümmern sich in der Schweiz um Signalisation und Unterhalt.
 
Publiziert: 21.10.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

65 000 Kilometer lang ist das Wanderwegnetz in der Schweiz. Müsste man für den Unterhalt dieses Netzes Vollzeitangestellte bezahlen, wäre das ein unglaublich hoher Kostenpunkt und nicht realisierbar.

Allerdings ist es gar nicht nötig, feste Mitarbeitende anzustellen, weil viele Freiwillige in den verschiedenen Wanderwegorganisationen sich um die Signalisation und teileweise auch Unterhaltsarbeiten kümmern. Wir haben mit Bernhard Schmidt, dem Geschäftsführer der Berner Wanderwege, über diese Freiwilligenarbeit gesprochen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Event AG | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Pushweekend | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
ERF Medien Erbrecht | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Pushweekend | Half Page
Event AG | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
StopArmut Konferenz | Billboard
ERF Medien Erbrecht | Billboard
Event AG | Billboard
Latin Link | Billboard
Prosperita | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Event AG | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Pushweekend | Half Page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo