Logo
Event teilen

Religion - raus aus der Öffentlichkeit: Ist Glaube reine Privatsache?

Religion provoziert. Für die einen ist sie eine existenzielle Dimension ihres Lebens. Die anderen fühlen sich vereinnahmt und tolerieren sie vielleicht noch als private Option. Welche Rolle steht Religion in unserer Gesellschaft zu?

Für die einen ist Religion eine wichtige, existenzielle Dimension ihres Lebens. Für die anderen ist sie ein Relikt aus der Vergangenheit, das heute vielleicht noch als private Option tolerierbar ist. Sie fühlen sich vereinnahmt – weil Religionsgemeinschaften auch in der Öffentlichkeit ihren Platz beanspruchen. Das provoziert Fragen wie: Ist es politisch angemessen, Religion als Privatsache zu behandeln und aus der Öffentlichkeit herauszuhalten – wo doch der christliche Glaube Land und Gesellschaft der Schweiz über Jahrhunderte geprägt hat und schlicht ein historischer Faktor ist?

An einer gemeinsamen Tagung der Universität Fribourg und der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA am 15. März 2019 mit dem Titel «Religion – raus aus der Öffentlichkeit. Ist Glaube reine Privatsache?» gehen Vertreter aus Politik und Wissenschaft sowie verschiedener (a)religiöser Organisationen in Referaten, Workshops und einer Podiumsdiskussion der Rolle von Religion in unserer Gesellschaft auf den Grund.

Veranstaltungs Informationen
Datum 15.03.2019 09:15 bis 16:15
Kategorie Seminar / Vortrag / Workshop
Event-Ort & Stadt
Universität Fribourg, Gebäude MIS10, Raum 01.13
Anzeige
Sardinien | half page
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch