Medellin, Kolumbien | (c) Milo Miloezger/Unsplash

«God’s Global Goals» #11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

«Die Urbanisierung bringt grössere Herausforderungen mit sich.»
 
Publiziert: 08.02.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

«Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit lebt die Mehrheit in Städten. Städte sind extrem wichtige Orte für die wirtschaftliche Entwicklung. Sie sind auch diejenigen Orte, wo das Klima belastet wird, wo Ungleichheit und Konflikte herrschen», erklärt Matthieu Dobler Paganoni (Geschäftsführer Interaction und StopArmut). «Die Urbanisierung bringt grössere Herausforderungen mit sich.» 30 Prozent der Menschen, welche weltweit in Städten leben, wohnen in Slums.

Entsprechend sollen Städte nachhaltiger und gerechter gestaltet, die Grundversorgung sichergestellt werden.

Über die praktische Umsetzung dieses Ziels sprechen wir mit Flavia Ganarin vom «International Blue Cross».

 

«God’s Global Goals»

2015 haben die UNO-Mitgliedsstaaten 17 Nachhaltigkeitsziele verabschiedet, welche 2030 erreicht werden sollen. Die Kampagne StopArmut möchte mit «God’s Global Goals» aus christlicher Warte einen Beitrag zu diesen Zielen leisten.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Anzeige
Ge-Na Studie | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Gesundes Wissen | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
Mehr zum Thema
Mutmachen
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo