Eine Geste der Grosszügigkeit in London | (c) Tom Parsons/Unsplash

Welttag zur Beseitigung der Armut

In der Schweiz sind viele Menschen von relativer Armut betroffen.
 
Publiziert: 17.10.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Heute ist der Internationale Tag zur Beseitigung der Armut. Dieser wurde 1992 von den Vereinten Nationen zum Welttag erklärt. Seine Geschichte geht zurück auf eine Demonstration gegen Armut in Paris: 100 000 Menschen versammelten sich auf dem «Place du Trocadéro», mit Sicht auf den Eiffelturm.

In der Armutsforschung wird unterschieden zwischen absoluter Armut und relativer Armut. In der Schweiz sind viele Menschen von relativer Armut betroffen, besonders Alleinerziehende und alleinstehende Personen über 65 Jahre.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Event AG | Mobile Rectangle
Pushweekend | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Event AG | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Pushweekend | Half Page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
ERF Medien Erbrecht | Billboard
StopArmut Konferenz | Billboard
Prosperita | Billboard
Event AG | Billboard
Latin Link | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Event AG | Half Page
Pushweekend | Half Page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo