Logo

Spendeninfos

Machen Sie sich ein Bild über die Dimension der Arbeit von ERF Medien

Sparmassnahmen sichern die Zukunft von ERF Medien

Hier finden Sie den aktualisierten Spendenstand per 30. April 2020. Besten Dank für Ihre Unterstützung.

Hoffnung verbreiten in Zeiten der Unsicherheit

Um diesen Text zu verfassen, habe ich mich zu Hause an unseren Esstisch gesetzt. Wie ein grosser Teil der Menschen in der Schweiz arbeite auch ich mit einem Laptop im Homeoffice. Auch meine Kinder sind zu Hause, im Homeschooling. Nur meine Frau ist ausnahmsweise beruflich ausser Haus. Wenn ich ein- bis zweimal pro Woche bei ERF Medien in Pfäffikon vorbeigehe, sehe ich viele leere Büros. Wenn man Menschen begegnen möchte – natürlich mit dem vorgeschriebenen Abstand von zwei Metern – geht man am besten in die Räumlichkeiten und Studios von Radio Life Channel. Dort findet man noch Leben, denn schliesslich kann man ein Studio nicht einfach in die private Stube oder auf die Terrasse zügeln.

 

Wenn ich einen Blick in das Innenleben der Computer-Server werfen könnte, dann sähe ich ein ganz anderes Bild: Hier werden Texte geschrieben, Statistiken ergänzt, Videogespräche geführt, zwischen den Teams gechattet, TVDrehs geplant, Websites aktualisiert, Projekte geschmiedet, Aufgaben verteilt, Rechnungen bezahlt und Spenden verbucht.

 

Offensichtlich wird bei ERF Medien fast normal weitergearbeitet – nur sieht man die meisten Mitarbeitenden nicht vor Ort. All diese Arbeiten werden von zu Hause aus erledigt, dank einer fortschrittlichen Informationstechnologie.

 

Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) hat ERF Medien in einem Schreiben am 24. März bestätigt, dass das Medienunternehmen in der aktuellen Krisensituation einen Leistungsauftrag zu erfüllen hat. Auch im Falle einer totalen Ausgangssperre wäre es für die Mitarbeitenden von ERF Medien noch erlaubt, ihrer Arbeit nachzukommen. Für diese Tatsache sind alle Mitarbeitende sehr dankbar. ERF Medien haben den staatlichen Auftrag, weiterhin Hoffnung zu verbreiten und auch in der Krise den Blick in den Medien auf Gott zu richten. Den Auftrag, Antworten zu dem grossen Thema «Corona» bei unserem Schöpfergott zu suchen und dies im Radio, TV, Internet und auch in dieser Programmzeitschrift abzubilden. Danke für Ihre Unterstützung trotz «Corona» – ja gerade auch wegen «Corona»! Bleiben Sie gesund.

Autor

Simon Leemann
Leiter Verwaltung - Direkt 044 953 35 21
Spendenstand ERF Medien 30. April 2020

Spendenstand ERF Medien 30. April 2020

Verwandte Themen
Sinnvoll spenden
Zahlungsverbindungen
Zinsloses Darlehen
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch