Logo

Testamente

Für die jetzige und für die nächsten Generationen – das ist Ihr Vermächtnis

Heute schon an Morgen denken

«Alles hat seine Zeit und jegliches Vornehmen unter dem Himmel seine Stunde. Geborenwerden hat seine Zeit, und Sterben hat seine Zeit», weiss der Prediger Salomo (Prediger 3, Vers 1-11). Zusammenfassend schreibt er: Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.

Ihr Kontakt

Simon Leemann
Verantwortlicher Nachlässe - Direkt 044 953 35 21
Marnie Hux-Ebermann
Verantwortliche Nachlässe - Direkt 044 953 35 45

Beschäftigen Sie sich mit der Endlichkeit Ihres Lebens?

Den Nachlass rechtzeitig zu planen und das in einem Testament festzuhalten, hilft Ruhe und Klarheit in die Gedanken und ins Leben zu bringen. Nebst Familie und Freunden kann mit einem Testament mit dem freieneine Organisation berücksichtigt werden. Menschen wird vor allem dann entscheidend geholfen, wenn sie über ihre materielle Grundlage hinaus von Jesus Christus erfahren. Diese Aufgabe hat sich ERF Medien zum Ziel gesetzt. Mit Spenden, mit einer Testament-Spende, bzw. einem Legat ermöglichen Sie, dass Menschen Gott in den Medien erleben können, sogar über den eigenen Tod hinaus.

Broschüre «Gott in den Medien für die nächste Generation»

13. September – Tag des Testaments

Gerne hinausgeschoben oder verdrängt: Das Testament. Ohne Testament gelten die Regeln des Gesetzes. Oft gibt es aber gute Gründe, das Vermögen einer Institution seiner Wahl zu vermachen. So haben ERF Medien in der Vergangenheit immer wieder mal Testaments-Spenden erhalten, die Grosses, Neues und Gutes bewirken konnten.

In der Schweiz regelt das Erbrecht ganz genau, wer nach dem Tod das Vermögen des Verstorbenen erbt. Ohne Testament gelten die Regeln des Gesetzes, daran kann im Nachhinein nichts mehr geändert werden. Vielfach gibt es aber gute Gründe, das Vermögen nicht gemäss Gesetz zu verteilen, sondern nach dem Wunsch und der Vorstellung des Besitzers des Vermögens. So kann je nach Situation das Vermögen einer Person oder Institution vermacht werden, die das Geld sehr nötig hat, vielleicht mehr, als die direkten gesetzlichen Erben. Natürlich muss sich das Testament an den Rahmen des Erbrechts halten, aber es besteht ein erstaunlich grosser Spielraum.

Testament

Auch ERF Medien haben in der Vergangenheit immer wieder profitiert von Personen, die einen Teil ihres Vermögens der christlichen Medienarbeit in der Schweiz zugutekommen liessen. Damit hat der oder die Verstorbene mit dem Vermögen über das Leben hinaus Grosses bewirkt. Viele Angebote wären bei ERF Medien ohne Erbschaften wahrscheinlich nie entstanden, weil es an den benötigten finanziellen Mitteln gefehlt hätte.

In der Broschüre «Gott in den Medien für die nächsten Generationen», die ERF Medien herausgegeben haben, sind alle Details rund um das Erstellen eines Testaments beschrieben. Die 28-seitige Broschüre kann kostenlos per Telefon: 044 953 35 35 oder E-Mail erf@erf.ch bestellt werden.

Mehr zum Thema Spenden
Sinnvoll spenden
Zahlungsverbindungen
Zinsloses Darlehen
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch