Prayerbox gefüllt mit Zetteln in der St. Galler Kathedrale | (c) Bistum St. Gallen

Herzzerreissende Briefe an Gott

In der Prayerbox in der St. Galler Kathedrale landen jährlich über 100 000 Zettel.
 
Publiziert: 22.01.2021 25.01.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ein Glasbehälter voller Anliegen: Seit zweieinhalb Jahren steht in der St. Galler Kathedrale die «Prayerbox». Die Besucher schreiben ihre Sorgen und Gebetsanliegen auf einen Zettel und werfen diesen in die Box. Im Gegensatz zu einem Fürbittebuch, wo alles einsehbar ist, ist der Behälter eine diskrete Variante für die persönlichen Anliegen, denn in der Box kann ja nicht gewühlt werden.

So verschieden wie die Handschriften sind die Anliegen, die dahinterstehenden Geschichten und die Sprachen, in denen sie verfasst sind. Für die Gottesdienste wählt Dompfarrer Beat Grögli jeweils die schönsten heraus. Und er hat durchaus die Qual der Wahl, denn pro Jahr landen dort über 100 000 Zettel.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Zerosirup l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Prosperita l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
FCF 2024 l Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
Weisheit
Anzeige
Beutter Küchen l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo