Aletschgletscher | (c) Til Jentzsch /Unsplash

Ja zu gesetzlich verankertem Klimaschutz

So die Position der EKS
 
Publiziert: 19.01.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz (EKS) befürwortet einen gesetzlich verankerten Klimaschutz. In einem sieben Punkte umfassenden Thesenpapier begründet der Rat der EKS seine Position. Für ihn sind die Gletscher-Initiative und der Gegenvorschlag eine gute und breit abgestützte Möglichkeit, um die Pariser Klimaziele, aber auch die christliche Verantwortung für die Nachhaltigkeit umzusetzen, wie EKS-Präsidentin Rita Famos erklärt.

Es sei nichts Neues, dass sich die reformierte Kirche mit dem Klimaschutz beschäftige, sagt sie. «Wir haben dieses Thema in christlichen Kreisen in den 70er Jahren mit aufs Tapet gebracht.» Auch Kirchen würden diesbezüglich eine Verantwortung tragen. Famos hält allerdings fest, dass Nachhaltigkeit nicht einfach ein Programm ist: «Nachhaltigkeit ist eine Haltung, welche uns als Christinnen und Christen betrifft.»

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Ge-Na Studie | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Prosperita | Billboard
Scribe | Billboard
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Ge-Na Studie | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo