(c) Cottonbro/Pexels

Stimmen zur Lex Netflix

Gleich lange Spiesse versus Bevormundung
 
Publiziert: 04.05.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Am 15. Mai 2022 stimmt die Stimmbevölkerung über die Änderung des Filmgesetzes ab. Für die Befürworter schafft die sogenannte «Lex Netflix» gleich lange Spiesse. Das Referendumskomitee hingegen befürchtet eine Bevormundung der Konsumentinnen und Konsumenten.

Im Beitrag zu hören sind:

  • Alain Berset (Bundesrat SP und Kulturminister)
  • Regula Rytz (Nationalrätin Grüne)
  • Matthias Müller (Präsident Referendumskomitee)
  • Daniela Schneeberger (Nationalrätin FDP)
© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Pushweekend | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Event AG | Mobile Rectangle
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Pushweekend | Half Page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
Event AG | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
StopArmut Konferenz | Billboard
Latin Link | Billboard
Event AG | Billboard
ERF Medien Erbrecht | Billboard
Prosperita | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
Pushweekend | Half Page
Event AG | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo