gerettete Lebensmittel | (c) Stiftung Schweizer Tafel

2023 war ein Rekordjahr für die Schweizer Tafel

6500 Tonnen Lebensmittel gerettet
 
Publiziert: 15.01.2024

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die «Stiftung Schweizer Tafel» kämpft gegen Lebensmittelverschwendung. Sie sammelt Lebensmittel, die nicht verkauft werden, und verteilt diese an soziale Projekte und Einrichtungen.

Im Jahr 2023 war für die Organisation ein Rekordjahr. «Wir konnten 6500 Tonnen Lebensmittel, aber auch Non-Food-Artikel retten. Aus diesen Lebensmitteln konnten rund 18,6 Millionen Mahlzeiten zubereitet werden, was in diesen Zeiten für alle betroffenen Menschen sehr wichtig ist», erzählt Sabrina Munz (Leiterin Fundraising und Kommunikation der Schweizer Tafel). Trotz dieses Rekords gibt es in gewissen Regionen Wartelisten.

Ein Grund für den Rekord sind neue Kooperationspartner. Sie sind dazugekommen, weil der Standort der Region Mittelland von Flamatt FR nach Kehrsatz BE wechselte. «Wir konnten mit dem neuen Standort eine bessere Ausgangslage für die Touren optimieren. Wir haben auch Kühl- und Tiefkühlzellen in verschiedenen Regionen erweitert und konnten so zusätzliche Produkte retten», erklärt Munz.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Agentur C Februar l Mobile Rectangle
Soforthilfe Ukraine l Mobile Rectangle
TDS Aarau l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 1 l Mobile Rectangle
Irland Reise | Mobile Rectangle
11 Minuten Bibel Podcast l Mobile Rectangle
Anzeige
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
TDS Aarau l Half Page
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
13. AHV Rente l Billboard
Prosperita l Billboard
Latin Link l Billboard
Soforthilfe Ukraine l Billboard
Irland Reisen | Billboard
11 Minuten Bibel Podcast l Billboard
Ich will raus
Anzeige
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
TDS Aarau l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo