Mädchen in Indonesien | (c) Rendy Novantino/Unsplash

Dank Bildung die Zukunft selbst bestimmen

In Indonesien werden Mädchen und Frauen häufig benachteiligt.
 
Publiziert: 20.09.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Kampagne 2022 von «Mission 21» steht unter dem Motto «Dank Bildung bestimmen wir unsere Zukunft selbst». Das Ziel sei es zu sensibilisieren. «Als Mission 21 setzen wir uns dafür ein, dass immer mehr Mädchen dank Bildung die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben ohne Gewalt und Ausbeutung erhalten», erklärt Mathias Waldmeyer (Programmverantwortlicher Asien).

Beispielsweise ist es in Indonesien nicht selbstverständlich, dass Frauen dasselbe Mitspracherecht wie Männer haben. Mädchen und Frauen werden dort häufig benachteiligt. Sie sind Opfer von häuslicher Gewalt oder haben keine Bildungsmöglichkeiten. «Mit 15 oder 16 müssen viele Mädchen ihre Bildungszeit beenden. Sie werden oftmals in eine Ehe gedrängt, müssen in der Landwirtschaft und im Haushalt mitarbeiten und können sich nicht so entfalten», erzählt Waldmeyer. «Mission 21» klärt in der Schweiz über die Situation in Indonesien und in anderen Ländern auf, ist aber auch vor Ort mit Projekten aktiv.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
ProLife | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Coaching | Mobile Rectangle
Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Joya Schuhe | Mobile Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Stricker | Half Page
ProLife | Half Page
Coaching | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
MLK | Billboard
FOMO
Anzeige
Joya Schuhe | Half Page
Stricker | Half Page
Zero Lepra | Half Page
Coaching | Half Page
ProLife | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo