Dreikönigskuchen | (c) Adrian Michael/Wikipedia

Dreikönigskuchen – oder doch eher Dreimagierkuchen?

Über 1,5 Millionen Stück werden allein am 6. Januar verkauft.
 
Publiziert: 06.01.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wer liebt ihn nicht: den Dreikönigskuchen. In der Schweiz ist er das beliebteste Spezialgebäck. Über 1,5 Millionen Stück werden allein am 6. Januar verkauft. Doch woher kommt eigentlich die Bezeichnung der drei Könige?

In der Bibel entdecken wir eher den Begriff der Magier: Persische Wissenschaftler, welche sich auf die Reise zu Jesus machen. Wir klären im Fokus die Frage nach den Königen, ihren Namen und deren Bedeutungen. Und wir gehen der Geschichte des Kuchens nach, welcher seinen Ursprung in Rom haben soll.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Mehr zum Thema
Anzeige
Scribe | Billboard
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Prosperita | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo