Mit voller Hingabe am Beten | (c) Fa Barboza/Unsplash

Beten wie atmen

Beten kann man immer und überall.
 
Publiziert: 04.03.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Heute am 4. März 2022 ist Weltgebetstag. Dieser findet nämlich jeweils am ersten Freitag im März statt. Wohl die allermeisten Christen beten jedoch nicht nur heute, sondern immer wieder in ihrem Alltag.

So ist es auch bei Matthias Mauerhofer, Pastor der Freien Evangelischen Gemeinde (FEG) in Bern. «Ohne beten kann ich gar nicht leben. Beten ist wie atmen», erklärt er. Es sei ein natürliches Bedürfnis, immer wieder mit Gott zu reden.

Beten kann man immer und überall, sogar während dem Zähneputzen. Mauerhofer ermutigt denn auch dazu, in verschiedenen Situationen zu beten.

Dass Not beten lehrt, beobachtet auch der Pastor aus Bern. «Wenn man in Not ist, betet man viel intensiver, als wenn es einem gut geht.» Das stellt er vor allem dann fest, wenn er Altersheime und Spitäler besucht.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Agentur C Juni l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Zerosirup l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
FCF 2024 l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Prosperita l Billboard
Weisheit
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Zerosirup l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo