Wir berichten über Gott und die Welt
Life Channel Fenster zum Sonntag Talk Music Loft
Themenbild der Ausstellung «Broken, but …» | (c) reformierte Stadtkirche Winterthur

Wenn der Zerbruch noch nicht das Ende ist

Das zeigt die Ausstellung «Broken, but ...»
Publiziert: 05.05.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Ausstellung «Broken, but …» in Winterthur möchte zeigen, dass eine zerbrochene Beziehung nicht das Ende sein soll und muss – auch wenn zu Beginn kaum Hoffnung vorhanden ist. Die interaktive Ausstellung präsentiert Geschichten von Menschen, die an Beziehungen glauben und auf Versöhnung hoffen.

Mit dem eigenen Smartphone kann man sich via QR-Code die Versöhnungsgeschichten, welche drei bis vier Minuten dauern, vor Ort anhören. Zusätzlich haben die Besucher die Möglichkeit, dass sie sich an zwei Stationen selber reflektieren können: durch das Schreiben eines Briefs oder das Üben von Versöhnungsgesprächen.

Die Ausstellung soll eine Inspiration für die eigene Lebensgeschichte der Besucher sein. «Uns geht es darum zu zeigen, woher die Inspiration für die Versöhnung kommen kann», sagt die Initiantin und Projektleiterin Anna Näf.

Die Ausstellung ist vom 8. bis am 21. Mai 2023 auf dem Kirchplatz Winterthur frei zugänglich.

Links
© ERF Medien
Anzeige
Asientage 2024 l Mobile Rectangle
PSOM l Mobile Rectangle
Agentur C Juli l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Anzeige
Agentur C Juli l Half Page
PSOM l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Asientage 2024 l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Anzeige
LIO Sommercamps l Billboard
Junior Tournee l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
PSOM l Billboard
Jubiläum IDEA Juli l Billboard
FCF 2024 l Billboard