Der «Living Bus» | (c) Living Bus

Fahrendes Wohnzimmer zum Ankommen

Der «Living Bus» wird Ende 2022 seinen ersten Einsatz haben.
 
Publiziert: 12.12.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vor einem Jahr wurde über die Idee gesprochen, seit August wird er umgebaut und nun sind die Arbeiten am «Living Bus» in der Schlussphase. Das grün-weisse Gefährt war früher nämlich ein Linienbus. Aber nun hat er eine neue Bestimmung gefunden: Er wird ein fahrendes Wohnzimmer, wo die Gäste sich wohlfühlen und Gespräche führen können.

«Einsteigen, loslassen und ankommen» lautet entsprechend das Motto: Die Besucher sollen ihre Alltagssorgen loslassen und bei Menschen und Gott ankommen. Laut Präsident Martin Missfelder werden dort 20 bis 25 Personen gemütlich Platz finden. Für einen angenehmen Aufenthalt sorgen zwei grosse Lounges, eine Kaffee- und Teebar, Heizung und Klimaanlage.

Der Bus kann für Anlässe gemietet werden. Am Jugendanlass «PraiseCamp» in Basel wird er auf den Jahreswechsel 22/23 zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Zudem ist er für nächstes Jahr bereits für die eine oder andere Hochzeit und einen Anlass an Pfingsten gebucht worden.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Ostern neu erleben | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Prosperita | Billboard
Scribe | Billboard
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo