(c) nobodyislost.com

Menschen eine zweite Chance geben

Das ist das Ziel der neuen Kleidermarke «Nobody Is Lost».
 
Publiziert: 28.03.2018

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Robin Reichmuth aus Winterthur hatte schon seit längerem die Idee für eine eigene Kleidermarke. Nun wird sie mit «Nodody Is Lost» Realität, am 14. April wird das Erscheinen der ersten Kollektion gefeiert. Zielgruppe der Kleider sind hauptsächlich junge Erwachsene.
 
Bei «Nobody Is Lost» handelt es sich allerdings mehr als bloss um eine Kleidermarke. Laut Reichmuth ist das Ziel, durch Beschäftigung denjenigen Menschen eine zweite Chance zu geben, welche in der Gesellschaft keine Beachtung haben und ausgestossen sind. 10 Prozent des Gewinns gehen an soziale Institutionen am Fluss Nil, dessen Name gleichzeitig die Abkürzung der Marke ist.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Agentur C März l Mobile Rectangle
TDS Aarau l Mobile Rectangle
Gesundes Wissen l Mobile Rectangle
MUSIC Loft Förderpreis 2024 | Mobile Rectangle
Soforthilfe Ukraine l Mobile Rectangle
Irland Reise | Mobile Rectangle
Lepra Mission 03 l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 1 l Mobile Rectangle
Alphalive l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Soforthilfe Ukraine l Half Page
MUSIC Loft Förderpreis 2024 | Half Page
Alphalive l Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Gesundes Wissen l Half Page
Lepra Mission 03 l Half Page
Agentur C März l Half Page
Irland Reisen | Half Page
TDS Aarau l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
animato 2024 l Billboard
Stop Armut Konferenz l Billboard
Latin Link l Billboard
Prosperita l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Soforthilfe Ukraine l Billboard
Trotzdem
Anzeige
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Lepra Mission 03 l Half Page
Gesundes Wissen l Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Agentur C März l Half Page
TDS Aarau l Half Page
MUSIC Loft Förderpreis 2024 | Half Page
Irland Reisen | Half Page
Alphalive l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo