Zweisamkeit von Sohn und Vater | (c) 123rf

Zu viel Lob, zu viel des Guten

Erziehungsberater Heinz Etter erklärt, wann ein Lob angebracht ist.
 
Publiziert: 21.02.2020

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wie häufig soll man Kinder eigentlich loben? Heinz Etter ist Heilpädagoge, Erziehungsberater und Vertreter der Vertrauenspädagogik. Er hält fest: «Unsere Art, wie wir mit Lob umgehen, ist sehr inflationär.» Viele Kinder würden den ganzen Tag gelobt.

Etter unterscheidet im Hinblick auf das Loben die Art der Motivation. Wenn das Kind etwas aus einer inneren Motivation heraus tut, ist Loben hinderlich. Tut es jedoch etwas aus einer äusseren Motivation heraus, also wenn jemand ihm eine Anweisung gibt, macht ein Lob Sinn.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Pushweekend | Mobile Rectangle
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Event AG | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Pushweekend | Half Page
Event AG | Half Page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Latin Link | Billboard
Event AG | Billboard
ERF Medien Erbrecht | Billboard
Prosperita | Billboard
StopArmut Konferenz | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Pushweekend | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Event AG | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo