Wir berichten über Gott und die Welt
Life Channel Fenster zum Sonntag Talk Music Loft
Aschenkreuz | (c) Pro Church Media/Unsplash

Aschenkreuz «to go»

In St. Gallen regt ein Comic zum Nachdenken über das Leben an.
Publiziert: 04.02.2021 05.02.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

(c) Katholische Kirche St. Gallen

Auch dieses Jahr spendet die Cityseelsorge St. Gallen am Aschermittwoch das Aschenkreuz. Der Theologe und Cityseelsorger Benjamin Ackermann erzählt, dass das Aufzeichnen dieses Kreuzes auf die Stirn der Gläubigen ein altes Ritual ist und die Asche an den Tod erinnert. Nach dem Tod zerfalle der menschliche Körper zu Staub.

Der Aschermittwoch markiert den Beginn der Fastenzeit vor Ostern. An diesem Tag wird das Leben aus einer tiefergehenden Perspektive betrachtet: Welche Bedeutung steckt hinter der Endlichkeit des Lebens? Mit einem Comic in Plakatgrösse will die Cityseelsorge die Menschen dazu animieren, sich Gedanken über ihr Leben und die grundsätzlichen Fragen zu machen.

2020 wurden auf dem St. Galler Bärenplatz 38 Aschenkreuze «to go» gespendet, 43 Menschen liessen sich auf ein Gespräch mit den Seelsorgern ein. Allerdings ist es nicht jedermanns und jederfraus Sache, das Aschenkreuz im öffentlichen Raum zu empfangen: Etwa doppelt so viele Menschen holten es sich in der Kathedrale.

Links
© ERF Medien
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Agentur C Juli l Mobile Rectangle
PSOM l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Asientage 2024 l Mobile Rectangle
Anzeige
Asientage 2024 l Half Page
Agentur C Juli l Half Page
PSOM l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
FCF 2024 l Billboard
PSOM l Billboard
Jubiläum IDEA Juli l Billboard
Junior Tournee l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard