Friedenslicht 2017 in Zürich: Mann holt sich Licht von der Flamme | (c) Friedenslicht Schweiz

Das Friedenslicht ist wieder entzündet worden

Den Frieden von Mensch zu Mensch und von Herz zu Herz weitergeben
 
Publiziert: 13.12.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vor 35 Jahren hatte das österreichische Fernsehen die Idee, ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Daraus entwickelte sich das Projekt Friedenslicht.

Die Idee sei, in Einfachheit den Frieden von Mensch zu Mensch und von Herz zu Herz weiterzugeben, sagt Walter Stählin (Präsident Verein Friedenslicht Schweiz). Und dies ohne politische, kulturelle und religiöse Grenzen.

Das Friedenslicht wird jedes Jahr in der Geburtskirche von Bethlehem entzündet und gelangt von dort in 30 Länder. «Das einmalige Entzünden soll immer wieder weitergegeben werden, ohne dass die Flamme irgendwo ablöscht», so Stählin. Schlussendlich landet das Friedenslicht auch im Haushalt von Privatpersonen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Kultour Douro 2 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Beutter Küchen l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Kultour Douro 2 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Prosperita l Billboard
Weisheit
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Zerosirup l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo