Logo
Medien

Die Geschichte hinter der Geschichte

Gast Ilenia Ragatuso und Moderator Ruedi Josuran | (c) ERF Medien
Gast Ilenia Ragatuso und Moderator Ruedi Josuran | (c) ERF Medien
15.11.2019
Anhand der Sendung «Plötzlich Panik» lassen wir Sie hinter die Geschichte einer Fernsehsendung blicken.
 
In diesem Beitrag
Beitrag
 

Die Produktion eines Talks von FENSTER ZUM SONNTAG beginnt bereits ein halbes Jahr vor der Ausstrahlung. Anhand der Sendung «Plötzlich Panik» lassen wir Sie hinter die Geschichte einer Fernsehsendung blicken.

 

Unser Redaktor Matthias Hauser recherchiert nach geeigneten Gästen und Themen für seine Sendung. Dabei stösst er auf einen Zeitungsartikel zum Thema «Panik». Er liest: «Angststörungen sind hierzulande die zweithäufigste psychische Beeinträchtigung und jeder zehnte Schweizer ist davon betroffen.» Dieses Thema ist weit verbreitet und trotzdem wird es häufig gemieden. Das Fernsehteam entschliesst sich, dazu eine Sendung zu produzieren.

 

Matthias sucht nach jemandem, der dieses Themengebiet als Fachperson gut erklären kann, und jemanden, der selbst Panikattacken erlebt. Die Suche nach einer Fachperson gestaltet sich leicht. Nathan Keiser, Psychiater und CEO der Klinik SGM Langenthal, sagt ihm schnell zu. Was sich aber als eine sehr schwere Aufgabe herausstellt ist, eine Person zu finden, die im Fernsehen offen über ihre Störung erzählen will. Im Klinikumfeld ist niemand bereit, in der Sendung aufzutreten. Nach langer Suche erhält Matthias den Kontakt von Ilenia Ragatuso, die selbst 13 Jahre unter Panikattacken litt und durch eine Begegnung mit Gott von den Attacken befreit wurde. Sie erklärt sich bereit, in der Sendung aufzutreten.

 

Der etwas andere Drehtag

Die Dynamik zwischen einer Fachperson mit viel theoretischen Infos und jemandem mit persönlichen Erfahrungen ist in dieser Sendung einzigartig. Eine Aussage, die unseren Fernsehredaktor berührt, lautet: «Es ist besser, Panikattacken auszuhalten, statt versuchen sie zu vermeiden. Man sollte sich direkt mit seiner Angst konfrontieren, und ihr nicht ausweichen.» Nach dem Dreh fällt dem Fernsehteam etwas Unerwartetes auf – ein sehr ärgerlicher Zwischenfall. Eine der beiden Kameras auf dem Dreh war nicht auf die fürs Fernsehen vorausgesetzte HD-Qualität eingestellt. «Wir mussten mit dem SRF abklären, ob die Sendung mit dieser minderen Kameraqualität überhaupt ausgestrahlt werden darf.» Der Fehler fiel aber weniger stark auf als befürchtet, und die Sendung musste nicht ein zweites Mal gedreht werden.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
Mobile Rectangle | Spenden | Frieden
Lepra heute heilbar | Mobile Rectangle
bv Media | Aufatmen | Mobile Rectangle
bv Media | Faszination Bibel | Mobile Rectangle
bv Media | Lebenslust | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Verwandte Beiträge
Weiterführende Tipps
Anzeige
Weihnachten | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch