Vor 40 Jahren wurde das HI-Virus entdeckt

Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag.
 
Publiziert: 01.12.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

«Im Minimum ä Gummi drum», sang Polo Hofer zu einer Aids-Kampagne in den 1980er-Jahren. Damals waren Bemühungen zur Eindämmung der Krankheit im Gange, die durch das damals noch wenig bekannte HI-Virus ausgelöst wurde. Das Virus wurde 1983 durch den französischen Virologen Luc Montagnier und seinen US-amerikanischen Kollegen Robert Charles Gallo entdeckt.

Im Laufe der Zeit wurde immer klarer, dass sich HIV durch sexuelle Kontakte oder beispielsweise auch durch Nutzung von unsterilen Spritzen übertragen kann. Die Krankheit Aids, die sich bei einigen wie eine starke Grippe anfühlte, konnte dann auch zum Tod führen – bis eine medikamentöse Behandlung möglich wurde. Diese ermöglicht heute den Betroffenen ein Leben mit dem HI-Virus.

Der Bundesrat will HIV- und Hepatitis-Ansteckungen bis 2030 ausmerzen. Das heisst, in den nächsten sieben Jahren sollen keine Ansteckungen mit HIV und Hepatitis mehr vorkommen. Dazu startet der Bund ein neues Programm.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Irland Reise | Mobile Rectangle
TDS Aarau l Mobile Rectangle
Soforthilfe Ukraine l Mobile Rectangle
11 Minuten Bibel Podcast l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 1 l Mobile Rectangle
Agentur C Februar l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
TDS Aarau l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
13. AHV Rente l Billboard
11 Minuten Bibel Podcast l Billboard
Soforthilfe Ukraine l Billboard
Prosperita l Billboard
Irland Reisen | Billboard
Latin Link l Billboard
Ich will raus
Anzeige
TDS Aarau l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo