(c) privat

Jugendlichen in Südafrika eine Chance geben

In einem Township mit Drogen, Kriminalität und Prostitution
 
Publiziert: 01.05.2018

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ocean View ist ein Township in der Nähe von Kapstadt, welches 1968 – also zur Zeit der Apartheid in Südafrika – gegründet wurde. Dort wurden sogenannten «Coloureds» (Mischlinge) zwangsangesiedelt.
 
Heute leben rund 40 000 Menschen in Ocean View. Es ist ein Gebiet mit hoher Arbeitslosigkeit, Drogen, Kriminalität und Prostitution. Doch genau dort haben die Schweizerin Doris Lindsay und ihr Mann Stefano das Hilfswerk «Hope Town» gegründet. Sie leben mit ihrer Familie in diesem Township und wollen den dortigen Jugendlichen Hoffnung und eine Chance für die Zukunft geben.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Agentur C Juni l Half Page
Zerosirup l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Beutter Küchen l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Prosperita l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Weisheit
Anzeige
Beutter Küchen l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Zerosirup l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo