(c) EpicStockMedia/Fotolia

Kurswechsel ins Ungewisse

Vor drei Jahren gab René Lehmann einige Sicherheiten auf.
 
Publiziert: 02.08.2016

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die einen sprechen von Berufung, andere von Bestimmung. Wieder andere verstehen darunter Antworten auf so verschiedene Fragen wie «Was will ich?», «Welcher Job ist der richtige für mich?» bis zu «Was macht mich glücklich? Was brauche ich für mein Leben?»

Vor drei Jahren gab René Lehmann seine Kaderposition bei der Swisscom auf und all die damit verbundenen Sicherheiten, um bei einer Hilfsorganisation die Leitung zu übernehmen. Gerade in finanzieller Hinsicht musste die Familie einige Sicherheiten aufgeben, etwa Renés Lebensversicherung: Einen solchen Entscheid kann man als Ehepaar nur zu dritt fällen – gemeinsam mit Gott.

Seit 2012 arbeitet René Lehmann nun als Direktor von Mercy Ships Schweiz. Dieses Hilfswerk bringt mit dem Spitalschiff Africa Mercy medizinische Hilfe in die ärmsten Länder der Welt. Dort ist die 400-köpfige Besatzung bestehend aus Chirurgen, Krankenpflegerinnen, Ingenieuren und Bauleuten kostenlos im Einsatz.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Agentur C Juni l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Mehr zum Thema
Weisheit
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Zerosirup l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo