Helikopterlandeplatz | (c) Jose Carlos Ichiro/Unsplash

Sieben Missverständnisse über die humanitäre Hilfe

Dazu hat die Schweizer Hilfsorganisation Medair ein Positionspapier veröffentlicht.
 
Publiziert: 28.03.2020

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Über humanitäre Hilfe kursieren verschiedenste Meinungen, auch kritische. Beispielsweise wird moniert, sie sei lediglich ein Tropfen auf den heissen Stein und nicht genug effizient. Oder es wird geargwöhnt, Hilfsorganisationen würden nicht verantwortungsvoll mit Spenden umgehen. Haben diese Kritikpunkte einen wahren Kern? Und inwiefern beruhen sie auf Missverständnissen?

Zu dieser Thematik hat die Schweizer Hilfsorganisation Medair mit «7 häufige Missverständnisse über humanitäre Hilfe» ein Positionspapier veröffentlicht. Wir reden im Talk mit David Farner, Leiter Medair-Büro Zürich, über diese Missverständnisse und Kritikpunkte. Er erklärt: «Kritik an humanitärer Hilfe hat sicherlich ihre Legitimation, vieles ist aber nicht schwarz-weiss.»

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Kultour Douro 2 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Prosperita l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Weisheit
Anzeige
Zerosirup l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo