Paul Mori | (c) Florian Wüthrich

Paul Mori – Mitgestalten, nicht zuschauen

Er sagt von sich selbst, er sei ein Macher und Pionier.
 
Publiziert: 18.02.2020 24.04.2020

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Bildlich gesprochen kann Paul Mori nicht stillsitzen. Er sagt nämlich von sich selbst, er sei ein Macher und Pionier. Etwas davon bringt schon sein Lebensmotto zum Ausdruck: «Der Weg zur Quelle führt gegen den Strom».

«Die Frage an die Kirchen und die christlichen Gemeinden ist, ob wir die Letzten von gestern oder die Ersten von morgen sind.»
Paul Mori

Und so setzt sich Mori ein, wenn Flüchtlinge eine vorübergehende Bleibe brauchen und wenn christliche Anliegen im politischen Bern vertreten sein wollen. Er will mitgestalten und nicht einfach zuschauen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Event AG | Mobile Rectangle
Pushweekend | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Pushweekend | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Event AG | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
StopArmut Konferenz | Billboard
Prosperita | Billboard
Latin Link | Billboard
Event AG | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Event AG | Half Page
Pushweekend | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Gesundes Wissen | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo