Danny Gassmann | (c) ERF Medien

Aufgewachsen in einer Pastorenfamilie

Danny Gassmann erzählt.
 
Publiziert: 14.05.2024

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Der Vater von Danny Gassmann war Pastor einer Freikirche. Die Familie zog mehrmals um. «Ich habe bereits mit 14 an fünf verschiedenen Orten gelebt», erinnert sich Gassmann. Positiv sei gewesen, nicht an einen Ort gebunden zu sein. Schwierig sei hingegen, kein physisches Elternhaus zu haben.

Als Sohn eines Pastors lernte Gassmann Kirchen von innen kennen, sowohl im Guten als auch im weniger Guten. «Für meine Eltern war es sehr wichtig, dass ich in dieser Kirchen-Bubble bin. Ich hätte zum Beispiel liebend gerne Fussball in einem Verein gespielt. Das war nicht möglich zur damaligen Zeit. Ich fühlte mich wie eingesperrt.»

Wenn er seine Vergangenheit aufarbeitet, kämpft Gassmann mit den Worten. Es war eine Vergangenheit mit einem «zweigleisigen Leben»: auf der einen Seite die Kirche, auf der anderen Seite Party, Alkohol und Cannabis.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Anzeige
Agentur C Juni l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Zerosirup l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
FCF 2024 l Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
Prosperita l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Weisheit
Anzeige
Zerosirup l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo