Wir berichten über Gott und die Welt
Life Channel Fenster zum Sonntag Talk Music Loft
(c) Steffen Diemer/CBM Christoffel Blindenmission

Menschen in Simbabwe das Augenlicht zurückgeben

Die Augenärztin Ute Dibb erzählt.
Publiziert: 29.12.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Beim Grauen Star werden die Linsen der Augen trüber. «Ein Alterungsprozess, der irgendwann bei allen Menschen einsetzt», sagt die Augenärztin Ute Dibb. Der Graue Star lässt sich schnell operieren und kostet eigentlich nicht viel: 100 Dollar für eine zehnminütige Operation.

Was für Menschen in unseren Breitengraden keine grosse Sache ist, kann für diejenigen im Weltsüden ein Problem sein. Es wird geschätzt, dass weltweit rund 17 Millionen Menschen an dieser Krankheit erblinden. Dibb erklärt, dass in armen Ländern die Möglichkeiten für eine Operation geringer sind: Gründe sind zu wenig Augenärzte, zu wenig Kliniken, fehlendes Geld oder fehlendes Wissen, dass die Krankheit überhaupt behandelbar ist.

Dibb ist leitende Augenärztin beim «Council für the Blind Zimbabwe», einem Partner der «CBM Christoffel Blindenmission». Sie sagt, dass sich wegen der Materialkosten die Operationen nicht beliebig verbilligen lassen.

Neben den Behandlungen in den Kliniken fahren Teams in die Provinzen, untersuchen Menschen und bringen sie je nachdem zu den Operationen in den Kliniken. Zudem werden Fachkräfte ausgebildet, welche in den Provinzen Erstversorgung leisten können.

Links
© ERF Medien
Anzeige
Agentur C Juli l Mobile Rectangle
Asientage 2024 l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
PSOM l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
PSOM l Half Page
Asientage 2024 l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Agentur C Juli l Half Page
Anzeige
PSOM l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Jubiläum IDEA Juli l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
FCF 2024 l Billboard
Junior Tournee l Billboard