Wir berichten über Gott und die Welt
Life Channel Fenster zum Sonntag Talk Music Loft
Matt Studer | (c) Privat

Gedanken zur Jahreslosung 2023: Matt Studer

«Ein Gott, der involviert und da ist.»
Publiziert: 22.03.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

«Du bist ein Gott, der mich sieht», so lautet die Jahreslosung 2023 aus 1. Mose 16,13. Doch was bedeutet diese Aussage für uns heute? Wie kann sie sich in unserem Alltag zeigen?

Diesen und weiteren Fragen widmen wir uns in einer losen Serie von Radiobeiträgen. Wir befragen unsere «us em Läbe»-und «us de Bible»-Macherinnen und -Macher und wollen von ihnen, über das Jahr verteilt, wissen, was der Text für sie bedeutet.

Matt Studer ist freischaffender Musiker, Musiklehrer und Theologe – und Sprecher in der Rubrik «us de Bible». «Für mich spricht der Vers von einem Gott, der involviert und da ist», sagt er. Als Jesus wurde Gott Mensch und lebte unter den Menschen. «Das ist einzigartig.»

Während im christlichen Glauben Gott auf diese Weise auf die Menschen zuging, ist es bei allen anderen Religionen umgekehrt: Die Menschen müssen zu Gott oder den Göttern gehen. Im Islam sei Gott willkürlich, erklärt Studer. Er sei zwar an den Menschen interessiert, aber nicht durchgehend.

Für Studer hat die Jahreslosung stark mit Identität zu tun: Gott sieht ihn, unabhängig von seiner Leistung. Es sei eine tiefe Gewissheit, welche sich aus der Bibel und aus der persönlichen Erfahrung nähre.

Links
© ERF Medien
Anzeige
Agentur C Juli l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Asientage 2024 l Mobile Rectangle
PSOM l Mobile Rectangle
Anzeige
PSOM l Half Page
Agentur C Juli l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Asientage 2024 l Half Page
Anzeige
Jubiläum IDEA Juli l Billboard
Junior Tournee l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
PSOM l Billboard
FCF 2024 l Billboard
faire Rente 2 | Billboard
faire Rente | Billboard