Ein Herz für fairen Handel | (c) 123rf

Internationaler Tag des fairen Handels

Auf Augenhöhe und langfristig wirtschaften
 
Publiziert: 13.05.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Am 14. Mai ist der Internationale Tag des fairen Handels. Worum geht es hier? Wir sprachen mit Marie-Claire Pellerin (CEO bei der Claro Fair Trade AG). Sie erklärt, zu einem fairen Handel gehören stabile Preise, Rücksicht auf die Ökologie und das Entwickeln von Gemeinschaft. Gewirtschaftet wird auf Augenhöhe und mit langfristigen Zielen und Interessen.

Am Gedenktag würde man sich bewusst machen, dass nicht alle Produkte fair sind. «Bewusst oder unbewusst konsumieren wir im Alltag sehr viele Produkte aus dem Weltsüden», sagt Pellerin. Die Menschen, welche vom Klimawandel am stärksten betroffen sind, leben dort. Doch die Hauptverursacher leben im Norden.

Bevor die Produkte in unserem Einkaufswagen und schliesslich im Haushalt landen, haben bereits etliche Menschen – auch aus dem Weltsüden – dafür gearbeitet. Auch sie sollen vom Handel profitieren und einen fairen Lohn erhalten.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Beutter Küchen l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Zerosirup l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
FCF 2024 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Prosperita l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
Weisheit
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo