God's Global Goals | (c) StopArmut

Grosse Ziele bei «God’s Global Goals»

Der christliche Beitrag zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UNO
 
Publiziert: 02.12.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

2015 haben die UNO-Mitgliedsstaaten 17 Nachhaltigkeitsziele verabschiedet, welche 2030 erreicht werden sollen. Die Kampagne StopArmut möchte mit «God’s Global Goals» aus christlicher Warte einen Beitrag zu diesen Zielen leisten.

Viele Themen der UNO-Ziele entdecke man beim Lesen der Bibel, sagt Matthieu Dobler Paganoni (Geschäftsführer Interaction und StopArmut). Auch wenn die Corona-Pandemie das Erreichen einiger Ziele beeinträchtigt hat, meint er im Hinblick auf das Gesamtbündel: «Nichtsdestotrotz ist es ein Zielhorizont und eine Vision, die trotzdem extrem erstrebenswert ist weiterzuverfolgen.» Es brauche nun jedoch erheblich mehr Menschen und mehr Commitment seitens der Politik, um diese Ziele bis 2030 zu erreichen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Kultour Douro 2 l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Zerosirup l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
LIO Sommercamps l Billboard
Prosperita l Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
FCF 2024 l Billboard
Weisheit
Anzeige
LIO Sommercamps l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Zerosirup l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo