Das Friedenslicht wandert von einer Person zur nächsten | (c) Friedenslicht Schweiz

Friedenslicht: von Bethlehem in die ganze Welt hinaus

Unter anderem auch nach Fällanden ZH
 
Publiziert: 16.12.2022 19.12.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Jedes Jahr wird in der Geburtsgrotte in Bethlehem das Friedenslicht angezündet, also dort, wo Jesus gemäss Überlieferung geboren wurde. Von dort findet das Licht seinen Weg in die ganze Welt, unter anderem auch nach Fällanden ZH. Seit dem 11. Dezember 2022 ist die 30. Ausgabe dieses Lichts in der Schweiz.

Für Benjamin Schmid (katholischer Pfarrer in Fällanden) ist das Licht gerade im Hinblick auf Weihnachten eine schöne Geste. Er verweist darauf, dass Jesus der Einzige ist, der Frieden geben kann. «Jesus ist Mensch geworden, um ihn uns zu schenken – auch heute noch.» Deshalb sei es schön, dass das Licht von der Bethlehemer Grotto stamme.

«Es ist zwar eine kleine Flamme, aber viele kleine Flammen können die Welt erleuchten.» Man könne die Flamme bewusst nach Hause nehmen und versuchen, dort und überhaupt mit seinen Mitmenschen den Frieden zu leben, erklärt Schmid.

Wer das Friedenslicht bei sich zuhause haben möchte, findet auf der Website von Friedenslicht Schweiz eine Karte mit den sogenannten Stützpunkten.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Ostern neu erleben | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Gesundes Wissen | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Prosperita | Billboard
Scribe | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo