ein alter Druck der Lutherbibel | (c) Torsten Schleese/Wikipedia

500 Jahre Lutherbibel

Das Neue Testament wurde im September 1522 veröffentlicht.
 
Publiziert: 29.09.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Bereits vor Martin Luther gab es Menschen, welche Teil der Bibel auf Deutsch übersetzten. Allerdings war Luther der erste, der das ganze Buch übersetzte. Zudem war seine Übersetzung sprachlich beeindruckend. Er erfand sogar deutsche Begriffe, die es so gar noch nicht gegeben hatte: beispielsweise Nächstenliebe und Ebenbild.

Für das Neue Testament benötigte er nur elf Wochen. Er übersetzte es jedoch nicht im Alleingang, sondern erhielt von Philipp Melanchthon Unterstützung. Im September 1522 wurde die Übersetzung des Neuen Testaments veröffentlicht, 1534 war dann die ganze Bibel fertig.

Luther wollte so schreiben, dass nicht nur die Gelehrten, sondern alle Deutschsprechenden die Bibel verstehen konnten. Deshalb orientierte er sich bei seiner Übersetzung stark an der Alltagssprache der Menschen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Der Hunger ist zurück | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Mahnwache | Mobile Rectangle
VCH 2022 Winter | Mobile Rectangle
Geschenke | Mobile Rectangle
Kinderkalender | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Geschenke | Half Page
Der Hunger ist zurück | Half Page
Kinderkalender | Half Page
Mahnwache | Half Page
VCH 2022 Winter | Half Page
Zero Lepra | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Stricker | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Schwein | Billboard
Der Hunger ist zurück | Billboard
Kinderkalender | Billboard
Muskathlon Uganda | Billboard
Praisecamp | Billboard
Weihnachten
Anzeige
VCH 2022 Winter | Half Page
Geschenke | Half Page
Stricker | Half Page
Der Hunger ist zurück | Half Page
Kinderkalender | Half Page
Zero Lepra | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Mahnwache | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo