(c) 123rf

Gebet – mehr als ein Selbstgespräch?

Der Gründer des Gebetshauses spricht über das Gebet
 
Publiziert: 02.04.2018

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

«Beten hilft», sagen manche Menschen und erzählen wunderbare Erlebnisse. «Ich habe gebetet – und nichts ist passiert», erzählen andere. Das neuste Buch des katholischen Theologen Johannes Hartl trägt den schlichten Titel «Einfach Gebet». Es führt den Leser auf erfrischend neue Weise zu einem lebendigen Gebetsleben, welches den Alltag verändern soll. Das Buch besteht aus zwölf praktischen Ansätzen zum Entwickeln einer lebendigen Gebetskultur.

Ruedi Josuran traf Hartl, Gründer des Gebetshauses, in Augsburg. Dort wird ununterbrochen gebetet: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Hartl spricht über Gebet als Training für den Alltag, über wortlose Gebetsmomente, über Zweifel und Vertrauen in der Beziehung zu Gott.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Zerosirup l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Kultour Douro 2 l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Prosperita l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Weisheit
Anzeige
Beutter Küchen l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Zerosirup l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo