Frau ist vollauf dankbar | (c) 123rf

Jammerfasten

Positiver und dankbarer durch das Leben gehen
 
Publiziert: 30.11.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wir jammern gern mal, wenigstens ab und zu. «Jammern braucht weniger Energie als über Positives zu reden», sagt Verena Birchler. 90 Prozent der Nachrichten seien negativ. «Die guten Geschichten sind weniger attraktiv.» Doch gerade diese ermutigen uns, bringen uns zum Lachen und verändern unsere Werte.

Verena wurde bewusst, wie viel Zeit Jammern einnimmt. «Es ist eine negative Energie, die uns nicht weiterbringt und keine gute Stimmung erzeugt.» Jammern mache sogar nachweislich depressiv.

Deshalb hat sie sich vorgenommen, im Dezember ein Jammerfasten durchzuführen. Sie möchte positiver und dankbarer durch das Leben gehen. Sie setzt dabei auf sogenannte Tage mit Goldrand: Tage, wo sie schöne und ermutigende Erlebnisse hatte und hat.

Sie hofft, dass sie andere Menschen mit ihrem Jammerfasten inspirieren kann. «Es sind nicht die grossen Ereignisse, die uns stark machen, sondern die alltäglichen Begegnungen, wo wir voneinander lernen und Freude machen können.»

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Pushweekend | Mobile Rectangle
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Mobile Rectangle
Event AG | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Gesundes Wissen | Half Page
Pushweekend | Half Page
Event AG | Half Page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Prosperita | Billboard
Event AG | Billboard
Latin Link | Billboard
StopArmut Konferenz | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Pushweekend | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Event AG | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo