Wir berichten über Gott und die Welt
Life Channel Fenster zum Sonntag Talk Music Loft
(c) 123rf

Vom Ich zum Du zum Sie

Der Wechsel auf das grosse Ganze weitet den Horizont.
Publiziert: 04.03.2022 08.03.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ich habe den Eindruck, dass in den vergangenen Jahren das Ich immer wichtiger geworden ist. Die persönliche Freiheit wird extrem ins Zentrum gesetzt. Ich stelle immer wieder fest, dass Freiheit mit Egoismus verwechselt wird. Ob Kirchenglocken zu laut sind, Schiffshörner nerven oder das Lachen auf dem Spielplatz stört: Der Fokus liegt auf dem Ich.

Bei Jesus geht es nicht um das Ich, sondern um das Du. Deshalb will ich immer wieder einen Perspektivenwechsel vollziehen und vom Ich zum Du wechseln. Die Mehrzahlform «Sie» hilft mir noch besser dabei.

Der Wechsel auf das grosse Ganze weitet den Horizont und ist eines der besten Mittel gegen die Verbitterung. Das Beispiel von Jesus zeigt: Wenn wir uns mehr um die andern kümmern, dann geht es allen – auch uns – besser. – Von Reto Nägelin

Anstupser und Inputs zu Glaubens- und Lebensfragen

Unser Autoren-Team sind Frauen und Männer, die sich mit Fragen des Lebens auseinandersetzen und den christlichen Glauben thematisieren. Mehr zum Autoren-Team, Hintergrundinformationen und ihre Beweggründe finden Sie hier:

Unsere Life Channel «us em Läbe»-Autor/innen

Autoren-Team | (c) Glenn Carstens Peters on unsplash

Autoren-Team | (c) Glenn Carstens Peters on unsplash

Links
© ERF Medien
Anzeige
Asientage 2024 l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
PSOM l Mobile Rectangle
Agentur C Juli l Mobile Rectangle
Anzeige
Agentur C Juli l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Asientage 2024 l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
PSOM l Half Page
Anzeige
faire Rente | Billboard
Jubiläum IDEA Juli l Billboard
Junior Tournee l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
FCF 2024 l Billboard
faire Rente 2 | Billboard
PSOM l Billboard