russisch-orthodoxer Weihnachtsgottesdienst in St. Petersburg | (c) 123rf

Orthodoxe Kirchen feiern Weihnachten später

Wegen dem Unterschied zwischen dem julianischen und dem gregorianischen Kalender
 
Publiziert: 05.01.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Einige orthodoxe Kirchen feiern Weihnachten nicht wie die westlichen am 25. und 26. Dezember, sondern jeweils am 6. und 7. Januar. Das hat einen simplen Grund: der Unterschied zwischen dem julianischen und dem gregorianischen Kalender. Orthodoxe Vertreter betonen deshalb, dass sie zwar an einem anderen Tag feiern, aber es eigentlich im Kirchenkalender dasselbe Datum ist.

Wie Weihnachten bei ihnen gefeiert wird, erzählen Diakon Dani Schärer von der Russisch-orthodoxen Auferstehungskirche Zürich und Erzpriester Branimir Petkovic von der Serbisch-orthodoxen Dreifaltigkeitskirche Zürich.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Zerosirup l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Agentur C Juni l Half Page
Zerosirup l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Prosperita l Billboard
Weisheit
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Zerosirup l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo