Ronaldo Lieberherr und Dominic Prétat von «Lab-Ora»

Gott, Gebet und Berufswelt vereinen

So das Ziel der Stiftung «Lab-Ora»
 
Publiziert: 09.04.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Rinaldo Lieberherr ist Vizepräsident der neuen Stiftung «Lab-Ora». Er meint, Gott sei wirklich humorvoll. Denn im lateinischen Wort «labora» (arbeite!) ist «ora» (bete!) enthalten. Ersteres vereint in sich also die beiden Welten von Gebet und Arbeit.

Die Stiftung will entsprechend, dass das Gebet zur Arbeit zurückkehrt. «Das erleben wir im Alltag in den Geschäftsleitungs- und anderen Sitzungen», erzählt Co-Geschäftsführer Dominic Prétat. Seit einigen Jahren arbeitet er nämlich als «Chief of Prayer» im IT-Unternehmen von Lieberherr. Dieser sagt von seinem Gebetsverantwortlichen: «Er kann ein Problem aus einer anderen Perspektive heraus beleuchten, betrachten und vielleicht Menschen zum Umdenken bewegen.»

Mit Schulungen und Coachings will «Lab-Ora» die Wichtigkeit des Gebets in der Arbeitswelt anderen UnternehmerInnen bekanntmachen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
TDS Aarau l Mobile Rectangle
11 Minuten Bibel Podcast l Mobile Rectangle
Soforthilfe Ukraine l Mobile Rectangle
Irland Reise | Mobile Rectangle
Agentur C Februar l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 1 l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
TDS Aarau l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Irland Reisen | Billboard
11 Minuten Bibel Podcast l Billboard
13. AHV Rente l Billboard
Prosperita l Billboard
Soforthilfe Ukraine l Billboard
Latin Link l Billboard
Trotzdem
Anzeige
Irland Reisen | Half Page
TDS Aarau l Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo