Arzt in einem Spital betet | (c) Jonathan Borba

Wie beten den Berufsalltag prägen kann

Ein Unternehmen mit einem «Chief of Prayer»
 
Publiziert: 09.04.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Rinaldo Lieberherr hat Dominic Prétat in seinem IT-Unternehmern als «Chief of Prayer» angestellt. Als Anlaufstelle mit Schweigepflicht spricht dieser mit den Angestellten über deren beruflichen und privaten Alltag – und betet bei Bedarf mit ihnen. Die Rückmeldungen verweisen auf die familiäre Atmosphäre im Unternehmen.

Ob ein Gebet wirkt oder nicht, sei schwierig zum Messen, erklärt Prétat. «Gebet wirkt immer. Nicht immer so, wie ich es mir wünsche.» Er weitet den Blick aus und sagt: «Mein grösstes Anliegen ist, dass es der Firma gut geht. Wenn es der Firma und dem CEO gut geht, geht es mir auch gut.»

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Sodadrops l Mobile Rectangle
MUSIC Loft Förderpreis 2024 | Mobile Rectangle
AVC Jahresevent 2024 l Mobile Rectangle
Technik Kirche l Mobile Rectangle
Irland Reise | Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 2 l Mobile Rectangle
Velo und Schiff l Mobile Rectangle
Agentur C April l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Agentur C April l Half Page
MUSIC Loft Förderpreis 2024 | Half Page
Technik Kirche l Half Page
Sodadrops l Half Page
Weltjugendtag 2024 l Half Page
AVC Jahresevent 2024 l Half Page
Keller & Meier Paket 2 l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Velo und Schiff l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Technik Kirche l Billboard
Prosperita l Billboard
Velo und Schiff l Billboard
Weiterbildungstag l Billboard
Adonia Zachäus l Billboard
Irland Reisen | Billboard
Trotzdem
Anzeige
Velo und Schiff l Half Page
Sodadrops l Half Page
MUSIC Loft Förderpreis 2024 | Half Page
Irland Reisen | Half Page
Weltjugendtag 2024 l Half Page
Agentur C April l Half Page
AVC Jahresevent 2024 l Half Page
Technik Kirche l Half Page
Keller & Meier Paket 2 l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo