| (c) msandersmusic Pixabay

Woche der Religionen schafft Begegnungen

Schweizweit rund 100 Veranstaltungen
 
Publiziert: 02.11.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vergangenes Jahr konnten bei der Woche der Religionen von 100 Veranstaltungen 20 online und 10 vor Ort stattfinden. Katja Joho ist Geschäftsführerin des interreligiösen Netzwerks «IRAS COTIS», welche diese Woche verantwortet. Sie freut sich, dass die Aktionswoche dieses Jahr stattfinden kann.

Die 15. Ausgabe dauert vom 6. bis 12. November 2021. Das Programm stammt von 20 Regionalgruppen mit Menschen aus 10 verschiedenen Religionen.

An den rund 100 Veranstaltungen werden Vorträge, Podien, gemeinsame Feste und Spaziergänge angeboten. Für Joho sind die Spaziergänge, wo man Besuche bei mehreren Religionsgemeinschaften macht, ein Highlight.

Genügend Gelegenheiten also, um Menschen aus anderen Religionsgemeinschaften zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. «Das gibt eine Verbindung, die stark gegen Ausgrenzung und Diskriminierung wirkt», ist Joho überzeugt. So gesehen soll die Woche der Religionen präventiv gegen Vorurteile und Konflikte wirken.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Pushweekend | Mobile Rectangle
Event AG | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Event AG | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Pushweekend | Half Page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Mehr zum Thema
Anzeige
Prosperita | Billboard
Event AG | Billboard
ERF Medien Erbrecht | Billboard
Latin Link | Billboard
StopArmut Konferenz | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Event AG | Half Page
ERF Medien Erbrecht | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Pushweekend | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo