Wir berichten über Gott und die Welt
Life Channel Fenster zum Sonntag Talk Music Loft
Wanderwegweiser in Engelberg OW | (c) Friedrich-Karl Mohr/Wikipedia

FOMO – Woher kommt diese Angst?

Dazu die Soziologie-Professorin Katja Rost
Publiziert: 19.10.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Sich entscheiden kann schwierig sein. Und wenn man sich entschieden hat, taucht die Angst auf, etwas anderes verpasst zu haben. Im Englischen spricht man von der «Fear Of Missing Out» (FOMO).

«Wir können nie alle Handlungsalternativen im Nachhinein miteinander vergleichen. Sondern wir müssen Prognosen darüber fällen, was die beste Handlungsvariante wäre. Da ist immer eine gewisse Unsicherheit dabei», erklärt die Soziologie-Professorin Katja Rost.

Die Angst, etwas zu verpassen, gibt es schon lange. Neu sei, dass wir nun so immens viele Handlungsoptionen hätten, sagt sie. «Technologie und insbesondere soziale Medien verbinden uns mit der Welt, so dass wir überall mitbekommen, was läuft. Das war früher in diesem Ausmass nicht gegeben», so Rost.

Mit einer veränderten Lebenssituation kann sich FOMO ändern und nachlassen. Wer verheiratet und beruflich eingebunden ist und Kinder hat, wird gar nicht mehr so viel wählen können wie es in jüngeren Jahren der Fall war.

Links
© ERF Medien
Anzeige
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Asientage 2024 l Mobile Rectangle
PSOM l Mobile Rectangle
Agentur C Juli l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Anzeige
LIO Sommercamps l Half Page
Asientage 2024 l Half Page
PSOM l Half Page
Agentur C Juli l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Anzeige
Jubiläum IDEA Juli l Billboard
PSOM l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Junior Tournee l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard