Rahel Studer
Rahel Studer | (c) zVg

Persönlich: Rahel Studer

Musikerin, Sängerin, Ehefrau und Mutter
 
Publiziert: 14.02.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Rahel Studer ist leidenschaftliche Musikerin, Sängerin, Ehefrau und Mutter zweier kleiner Jungs. Als Stadtwinterthurerin ist sie viel mit dem Velo unterwegs, meist mit einem beladenen Anhänger im Schlepptauunterwegs in die geliebte Natur oder auf dem Weg zum Konservatorium Winterthur. Als Gesangslehrerin entzündet sie in den Herzen ihrer Gesangsschülerinnen und -schüler Feuer und Leidenschaft für das Singen und die Musik 

Rahel Studer liebt Lieder mit tiefen Lyrics, schönen Melodien und Harmonien. Als Singer-Songwriterin schreibt sie die Songs für ihr Trio Milya und liebt die Auftritte mit ihrer Band. Gott ist ihr Fundament. Die Sicherheit in ihrem Herzen. Jesus ist das Absolute, auf das sie sich verlassen kann.  

Das Thema «Urvertrauen – ein lebenslanges Geheimnis» beschäftigt Sie, weil …
… es eine dunkle Zeit in meinem Leben gab, in der ich wegen einer schmerzlichen Erfahrung mein Vertrauen in Gott verloren hatte. Erst, als ich mich entschieden hatte, Gott auch im Leid zu vertrau- en, kam der innere Boden wieder zurück.
Was bedeutet für Sie Vertrauen?
Urvertrauen oder Vertrauen hat für mich etwas zu tun mit «sich anvertrauen» – Gott und auch den Menschen. Es birgt das Ge- heimnis, sich zu trauen, ins Leben zu starten, in die Welt hinaus- zuziehen mit der inneren Gewissheit: Es kommt gut.
Am TV schauen Sie am liebsten:
Outlander. Eine super Serie mit einer grossen Geschichte und historischer Romangrundlage. Oder F.r.i.e.n.d.s., wenn ich lachen möchte.
Auf welche drei Smartphone-Apps möchten Sie nicht verzichten?
Kamera und Fotos für meine Kinder, WhatsApp und SBB.
Welche Website ist absolut besuchenswert?
mindmatt.com – mein Mann Matt Studer ist ein wunderbarer Denker, feiner Beobachter und kreativer Schreiber, der seine belebende Theologie in gute Texte fasst und auf mindmatt.com in Blogform veröffentlicht. Check it out.
Welches Buch liegt bei Ihnen gerade auf dem Nachttisch?
«Der Ausweg für (m)ein zorniges Herz» von David Powlison. Das beste Buch, das ich je über Wut und unseren Umgang damit gelesen habe. Ein Arbeitsbuch für mein Herz. Gott hilft mir damit in herausfordernden Zeiten.
Was war früher besser?
Häuser und Möbel, zumindest deren Look. Ich liebe alte Häuser. Kann bitte wieder jemand so bauen, wie vor 100 Jahren?
Was macht Sie glücklich?
Tiefe Gespräche. Musik. Tanzen. Wenn ich mit vielen Menschen ein Fest feiern kann und es «wuselt». Ich liebe Natur und Licht.
Was macht Sie traurig?
Zu oft allein zu sein. Dann fühle ich mich einsam und werde traurig.
Was möchten Sie gerne können?
Ich möchte gerne wieder meine alten Akrobatikkünste auf Vordermann bringen und noch mehr dazu lernen. Kunststücke und Körperbeherrschung begeistern mich!
Sie haben immer verheimlicht, dass …
… ich eigentlich Zirkusakrobatin werden wollte.
© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Anzeige
Agentur C Juni l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
Prosperita l Billboard
FCF 2024 l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Weisheit
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Zerosirup l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo